Start > Dienstleistungen > Entwicklung > Plattformunabhängige App-Entwicklung

Plattformunabhängige App-Entwicklung

Um also Apps ernsthaft am Markt etablieren zu können, ist es unumgänglich diese für mehrere mobile Betriebssysteme zu entwickeln. Nun ist es aber teuer, viele Entwickler und Spezialisten zu engagieren und es kostet viel Entwicklungszeit, solche Apps zu produzieren, ganz zu schweigen von den Wartungskosten. Des Weiteren benötigt man dazu eine Unmenge an Werkzeugen für die jeweilige Entwicklungsumgebung. Auf der Suche nach Möglichkeiten diesen Overhead in den Griff zu bekommen kann Folgendes eine attraktive Lösung sein:

Mobile Frameworks für Cross Platform App Development.

Was bedeutet das?

Der Gedanke hinter einem solchen Framework ist denkbar simpel. Aufgrund einer gemeinsamen Code-Basis werden Apps für die unterschiedlichen Betriebssysteme generiert. Somit werden weniger Spezialisten und Tools benötigt, die Entwicklungs- und Wartungszeiten werden minimiert und schlussendlich dadurch die Kosten gesenkt.

 2014-02-mobile-entwicklung.gif

Es gibt diverse kostenfreie Frameworks für diesen Zweck. Phonegap, Sencha, Appcelerator, Corona oder jQuery Mobile - um nur einige zu nennen. Die meisten von ihnen arbeiten nach demselben Prinzip.

Drei Säulen bilden die Codebasis.

  • HTML5
  • CSS3
  • JavaScript

Mit HTML5 und CSS3 wird die Darstellung der App designed, für die Programmlogik kommt JavaScript zum Einsatz. HTML5 ermöglicht dabei den Zugriff auf die mobilen Technologien wie z.B. die Kamera, GPS oder den Beschleunigungssensor. Das Framework erweitert dabei den Komfort und die Zugriffspalette der jeweiligen mobilen Endgeräte. Sobald die Oberfläche und deren Funktionalität gestaltet und implementiert wurden, muss das Softwarepaket noch für das gewünschte Betriebssystem konvertiert und deployed werden.

In der Praxis bedeutet dieser letzte Schritt aber noch einiges an Aufwand. Hier muss erst spezifisches Know-how für die angepeilte Plattform erarbeitet werden.

Fazit

Solche Frameworks sind keine einfachen Alleskönner, die auf Knopfdruck Apps generieren. Es ist einiges an Wissen und Vorarbeit in Bezug auf Installation und Bedienung nötig, bevor produziert werden kann. Wer noch keine Plattform-affinen Erfahrungen gesammelt hat, wird sich mit den jeweiligen Zielplattformen erst einmal intensiver befassen müssen. Doch hat man sich dieses Know-how aufgebaut und die anfänglichen Hindernisse überwunden, lohnt sich der Einsatz tatsächlich - nicht nur aus kaufmännischer Sicht.